Maigang der Teckelgruppe Epe-Bramsche 2019

Traditionell treffen sich die Mitglieder der Teckelgruppe Epe-Bramsche zum Maigang. Das Treffen fand am 01. Mai um 10:00 Uhr auf dem Parkplatz beim Waldcafé Wilmering in Merzen. Wie auch in den letzten Jahren waren die Dackelfreunde der Gruppe Osnabrück stark vertreten. Insgesamt waren 23 Teilnehmer mit ihren Hunden dabei. In diesem Jahr verlief die Wanderung bei gutem Wetter. Bernd Macke, erster Vorsitzender der Gruppe Epe-Bramsche, hatte wieder eine schöne Wanderstrecke ausgesucht. Am Ziel bei der Familie Wilmering im Garten wartete dann zur Belohnung eine Erfrischung und reichlich Gegrilltes auf die hungrigen und durstigen Wanderer. Am frühen Nachmittag endete der diesjährige Maigang.

 

 

50 Jahre Teckelgruppe Epe- Bramsche

Am 13. April 2019 fand eine Veranstaltung zum 50- jährigen Jubiläum der Gruppe Epe- Bramsche im Gasthof Zum Löwen in Merzen statt. Gegründet wurde die Gruppe am 25.04.1969 von Ewald Schröer, Udo Kleister, Leonard Englich, Erhard Rudat und Günter Borm.

Zur Jubiläumsveranstaltung waren alle Mitglieder und die Vorsitzenden der befreundeten Gruppen eingeladen. So war der Saal der Gaststätte gut gefüllt und die Gäste ließen sich bei guter Stimmung das Essen schmecken. Der 1. Vorsitzende Bernard Macke und seine Ehefrau Brigitte hatten keine Mühe gescheut und eine große Tombola organisiert, bei der nun jeder die Möglichkeit hatte, sich reich bepackt auf den Heimweg zu machen. So verlief der Abend in fröhlicher Atmosphäre. Alle Gäste wünschten der Gruppe Epe- Bramsche weiterhin viel Erfolg und Spaß mit ihren Hunden, sowohl bei Prüfungen und Zuchtschauen, als auch bei den monatlichen Treffen.

 

 

 

Spurlautprüfung 31.03.2019
 
Die sogenannte Frühjahrs- Spurlautprüfung der Teckelgruppe Epe- Bramsche im DTK ging bei gutem Wetter in der Jägerschaft Neuenkirchen- Limbergen über die Bühne.
Den Tagessieg erreichte mit 100 Punkten die Hündin Erna von der Voskuhle. Besitzer ist Jens Woltering (Neuenkirchen- Limbergen).
Weitere erste Preise mit 100 Punkten gab es für die Hündinnen Carla von der Schleppenburg. Besitzer Martin Heiduk (Bippen).
Primadonna aus der Wuzelgrube Besitzer ist Thomas Sagkob (Surwold),
die Hündin Olympia vom Bieberstein. Besitzerin Frau Claudia Kleister (Bramsche)
und der Rüde Aris vom Larbergsee. Besitzerin Heidi Wingenroth (Bad Essen).

 
Nach der Prüfung galt der Dank der Gruppe, den Richtern, den Revierinhaber Franz Woltering, sowie den Prüfungsleiter Vitali Buchmüller.
 

 

 

VP vom 24.03.2019

Die Vielseitigkeitsprüfung der Teckelgruppe Epe- Bramsche fand bei gutem Wetter in der Jägerschaft Epe und Vörden statt. Es waren vier Hunde gemeldet. Den Tagessieg erziehlte mit 275 Punkten die Hündin Rübe von Rominten. Besitzer ist Philipp Didszun aus Bramsche.

Ein besonderen Dank an den Richtern, den Prüfungsleiter und den Revierinhabern.

 

 

Beste Hunde 2019

Gebrauchssieger war die Hündin Biene von Loorpe, Besitzer ist Hans Rieken.

Schönster Hund war die Hündin Nika von Kedinchen, Besitzerin ist Eva- Maria Holtmann- Wernke.

Bester BHP Hund war die Hündin Diva von der Drebber Höhe, Besitzer ist Torsten Lübke.

 

 

 
Winterwanderung 10.02.2019
 

Auch in diesem Jahr wurde eine "Winterwanderung" unserer Gruppe angeboten.

An der Wanderung nahmen 22 Mitglieder bzw. Freunde unserer Teckelgruppe teil.

Die Wanderung fand bei sehr schlechtem regnerischen Wetter statt. Nach der Wanderung, mit kleinen Stärkungspausen, kehrte die Gruppe in der Gaststätte Bungenstock in Gehrde zu einem deftigen Mittagessen ein.

Wir bedanken uns für die tolle Organisation und freuen uns auch im kommenden Jahr vielleicht wieder eine schöne Winterwanderung machen zu können.


 

 

Weihnachtsfeier am 07.12.2018

 

Dieses Jahr feierten wir zum ersten Mal im Gasthaus zum Löwen in Merzen unsere Weihnachtsfeier, diesmal waren 25 Mitglieder dabei. Dort saßen wir gemütlich im Kaminzimmer, mit leckerem Essen welches vorher bestellt worden ist. Es gab eine leckere Suppe vorweg. Der Hauptgang bestand aus Kartoffeln, Kroketten, warmes Gemüse, zwei Salaten und an Fleisch gab es Rouladen, Filet und überbackene Schweineröllchen. Damit noch nicht genug Nachtisch durfte auch nicht fehlen: da gab es Vanilleeis mit heißen Kirschen und warmer Schokoladensoße, Herrencreme und Mascaponequark. Den Abend ließen wir somit gemütlich ausklingen. Bevor es nach Hause ging bekam jeder noch eine Tüte mit.

 

 

 

 Spurlautprüfung in Lembruch

die Herbstspurlautprüfung der Teckelgruppe Epe-Bramsche im DTK ging bei gutem Wetter in der Jägerschaft Lembruch über die Bühne.

Den Tagessieg erzielte mit 100 Punkten "Ivo vom Geestmoor" Besitzerin: Karin Batsch (Ankum).

Ebenfalls den ersten Preis mit 100 Punkten erreichte "Xannie vom wilden Jäger" Besitzer: Bernd Macke (Alfhausen). Ebenso im 1. Preis mit 100 Punkten kam die Hündin "Rübe vom Rominten" Besitzer: Philipp Didszun (Bramsche) und der Rüde "Calle vom Falkenring" Besitzer: Richard Voß (Osnabrück).

Zweite Preise gab es für "Tina vom Looser Patt" Besitzer: Bernd Macke (Alfhausen), "O-Luna von Schütthause" Besitzer: Hubertus Sander (Voltlage), "Diva von der Drebber Höhe" Besitzer: Torsten Lübke (Drebber).

Den dritten Preis erreichte "Katinka-Edda vom Osnabrücker Rad" Besitzerin: Barbara Bolte (Bramsche).

Nach der Prüfung galt der Dank den Prüfungsleiter und Revierinhaber Bernd Börger aus Lembruch. 

 

 

BHP-1-Endausscheid

 

Bei idealem Wetter fand am 07. Oktober 2018 der BHP-1-Endausscheid des Landesverbandes Weser-Ems in Oldenburg statt. An den Start gingen mehrere Teams aus den verschiedensten Gruppen. Diese Teams hatten zuvor in ihren Heimatgruppen den 1. Platz in der BHP-1 erreicht. Es wurden Führigkeit, Folgsamkeit, Ablegen, das Verhalten bei Geräuschen, gegenüber Menschen und im Straßenverkehr geprüft. 

"Diva von der Drebber Höhe" heißt die diesjährige Siegerin.

Geführt von ihrem Besitzer Torsten Lübke.

Die Gruppe Epe- Bramsche gratuliert dem Team zu seinem Erfolg.

 

Schweißprüfung 2018

Am 15.09.2018 fand von der DTK Gruppe Epe- Bramsche die diesjährige Schweißprüfung (Wildschweiß, getropft) in den niedersächsischen Landesforsten in Westerholte statt. Geprüft wurden vier Hunde, wovon zwei den 1. Platz besetzen konnten.

Tagessieger wurde Falko von Heede unter der Führung von Vitali Buchmöller.

Ein besonderer Dank gilt an die drei Richter: Eheleute Zschaler und Herrn Behnken, sowie an den Prüfungsleiter Herr Philipp Didzun für die tolle Organisation und dem zuständigen Revierförster für die Bereitstellung des Geländes.

 

Bauernmarkt in Hellern

 Am Sonntag den 09.09.2018 hat der Bauernmarkt in Hellern bei Osnabrück seine Tore geöffnet. Organisiert wurde der Markt mit einem bunten Programm von den Mitgliedern des örtlichen Landvolks, den Landfrauen und der Landjugend. Um 10 Uhr begann das Spektakel mit einem Gottesdienst auf dem Hof Meyer zu Strohen.

Neben seiner Hofpforte öffnete der Landwirt seine Stalltüren. Interessierte Besucher konnten so einen Blick hinter die Kulissen werfen und einen modernen Milchviehstall mit 110 Milchkühen und einem Melkroboter besichtigen.

Es waren 25 Aussteller vertreten. Das Angebort reichte von Kunsthandwerk, Schmuck und regional hergestellte Lebensmittel. Oldtimer und moderne Landmaschinen, eine Gewerbeschau und jede Menge Kinderaktionen wurden angeboten.

Unser Stand wurde sehr gut besucht, wir hatten zwei Vorführungen mit unseren Hunden und haben den Zuschauern gezeigt das Zusammenleben mit Mensch und Hund. Somit konnten die Besucher viele Fragen rund um unsere Gruppe und den Hunden stellen.

Es hat allen Teilnehmern sehr viel Spaß gemacht, es war für uns und den Teckeln ein voller Erfolg.

 

 

 

Erschwerte Begleithundeprüfung 2018 

Eine erschwerte Begleithundeprüfung beendete die nicht jagdlichen Prüfungen der Teckelgruppe Epe- Bramsche in diesem Jahr. Voraussetzung hierfür war eine bestandene BHP-1. Die Prüfung teilte sich wie folgt auf:

1. Erschwerter Gehorsam

2. Suchen auf der Fremdspur

3. Bringen

Vier Teckel und ein kleiner Münsterländer stellten sich den Anforderungen. Alle bestanden die Prüfung mit Bravour. Wir bedanken uns bei Wilhelm Westenberg, der uns wieder als Richter zur Verfügung stand.

Die Ergbnisse:

Cornelia Skodock mit Telka von den Köningstannen, BHP-S Gesamt im 1. Preis.

Cornelia Skodock mit Cäthe von der Drebber Höhe, BHP-S Gesamt im 1. Preis.

Ivonne Frydryck Lübke mit Diva von der Drebber Höhe, BHP-S Gesamt im 1. Preis.

Torsten Lübke mit Amsel von der Drebber Höhe, BHP-S 1 im 1. Preis und BHP 2 im 1. Preis.

Dr. Christian Breuer mit Perla, BHP-S 1 im 2. Preis und BHP 2 im 1. Preis.

 

 

 Begleithundeprüfung 2018

Am 18.08.2018 fand die erste Begleithundeprüfung dieses Jahres der Teckelgruppe Epe- Bramsche statt. Es waren sieben Teckel gemeldet. Geprüft wurde die BHP-1 (Gehorsam) und die BHP-3 (Wasserfreude). Alle sieben Hunde bestanden die Prüfung mit folgendem Ergebnis:

Bernd Macke mit Xannie vom wilden Jäger, BHP -1 im 1. Preis, BHP-3 im 1. Preis

Barbara Bolte mit Katinka Edda vom Osnabrücker Rad, BHP-1 im 1. Preis, BHP-3 im 1. Preis

Ralf Beinke mit Hanka von Bekehem, BHP-1 im 1. Preis

Andrea Börger mit Finja von Heede, BHP-1 im 2. Preis, BHP-3 im 1. Preis

Vitali Buchmüller mit Falko von Heede, BHP-1 im 2. Preis, BHP-3 im 1. Preis

Michaela Möllmann mit Vicky von der Hirschweide, BHP-1 im 2. Preis

Silke Holzhauer mit Nellie (Bärbel) vom Bieberstein, BHP-1 im 2. Preis, BHP-3 im 1. Preis

 

Die Gruppe bedankt sich bei der Ausbilderin Ingrid Mielke und bei dem Richter Wilhelm Westenberg.

 

 

Die zweite BHP unserer Gruppe fand am 25.08.2018 statt. Zusätzlich zur BHP-1 gehorsam und der BHP-3 Wasserfreude zeigten auch einige Hunde das Warten vor einem Gebäude und die Führersuche, die BHP-2.

Sieger in der BHP-1 mit voller Punktzahl wurde die Teckelhündin Diva von der Drebber Höhe, geführt von Torsten Lübke. Dieses Team wird die Gruppe Epe-Bramsche am 07.10.2018 beim BHP- Endausseid in Oldenburg vertreten.

Ein Dank an die Richterin Traute Zumdick für die kompetente Durchführung der Prüfung.

Die Ergbnisse:

Torsten Lübke mit Diva von der Drebber Höhe BHP- Gesamt im 1. Preis.

Friedrich Schröder mit Paula von den braunen Erdhunden BHP- Gesamt im 2. Preis.

Susann Rieger mit Qurt- Otto von Morija BHP- Gesamt im 2. Preis.

Heike Krieger mit Bente- Lotta von der Schleppenburg BHP-1 im 2. Preis, BHP-3 im 1. Preis.

Martina Schimmelpenning mit Elkan von Schütthause BHP-1 im 1. Preis.

Annegret Bohmann mit Marit vom Bieberstein BHP-1 im 2. Preis.

 

Sommerfest 2018

Am 21. Juli 2018 fand das traditionelle Sommerfest der Teckelgruppe Epe-Bramsche mit einem Spanferkelessen statt. Nach mehreren Tagen der intensiven Vorbereitung unseres 1.Vorsitzenden Bernd Macke und seiner Ehefrau Brigitte kamen am Tag des Festes schon früh viele helfende Hände um den Platz rund um die Hütte des Teckelklubs gebührend vorzubereiten. Schon um 10:00 Uhr morgens begann sich das Schwein am Spieß zu drehen. Der Getränkestand, Zelte mit Sitzgarnituren und Stehtischen wurden aufgebaut, ein Stromgenerator lieferte den erforderlichen Strom und auch ein Toilettenhäuschen war aufgestellt worden.

Nach und nach trudelten die 30 Gäste ein und um ca. 19:30Uhr leiteten die Jagdhornbläser mit waidmännischen Grüßen die Festlichkeiten ein und die Spezialisten begannen das Spanferkel fachmännisch zu zerlegen. Es war reichlich Fleisch und leckere Salate aufgebaut und auch Getränke gab es genug, so dass jeder mehr als genug essen und trinken konnte. Viele Gespräche, meist rund um den Dackel wurden geführt und die meisten Gäste verabschiedeten sich etwa um 23:00 Uhr herum nach Hause von einem rundherum gelungen Sommerfest unserer Teckelgruppe.

 

Das Spanferkel

Die Jagdhornbläser

 

Wassertest vom 21.07.2018

Bevor es mit dem Sommerfest anfing durften noch sieben Hunde ihr können beim Wassertest zeigen, den glücklicherweise alle bestanden haben.

Den Tagessieger machte die Hündin Biene von Loorpe, Besitzer ist Hans Rieken aus Lorup.

 

Die Hunde beim Wassertest

  

Zuchtschau 2018

Am 10.06.2018 kamen 17 Dackel zur Zuchtschau nach Kalkriese/ Bramsche.

8 Mal konnte der Formwert "Vorzüglich" vergeben werden und 8 Mal der Formwert "sehr gut". 

5 Langhaarteckel und 12 Rauhaarteckel in allen Größen wurden vorgestellt.

Der schönste Rauhaarteckel ist Sine von der Ferdinandsburg unter der Führung von Franz Nuxoll geworden.

Der 2. schönste Rauhaarteckel wurde Diva von der Drebber Höhe unter der Führung von Thorsten Lübke.

 

Der schönste Langhaarteckel wurde Erna von der Birkengasse unter der Führung von Isabella Grosinski.

Der zweitschönste Langhaardackel wurde Nika von Kedinchen unter der Führung von Justus Dohm.

 

Der schönste Hund der Zuchtschau wurde Sine von der Ferdinandsburg.

 

 

    

,,Klein aber OHO”

 

Zum dritten Mal nahm die Gruppe Epe - Bramsche im Deutschen Teckelklub e.V. an der ,,Heimtiermesse 18” die am 27. und 28. Januar die in der Münsterlandhalle in Cloppenburg stattfand teil.

Neun Hundehalter präsentierten außerdem ihre Teckel auf vier Vorführungen an zwei Tagen. Dabei waren alle Haararten und Größen vertreten. Eingeübt wurden die Darbietungen von Ingrid Mielke (2. Vorsitzende der Gruppe) die aus ihrer jährlich durchgeführten Begleithundearbeit auf erfahrene Hundeführer zurückgreifen konnte.

 

Nach einer von ihr zusammengestellten Choreographie zeigten die Teckel ihren Gehorsam angelehnt an die BHP- Prüfungsbedingungen, wie "bei Fuß gehen" (angeleint und frei), freies Ablegen, abrufen usw.

Als besonders spannend wurde von den Besuchern die "Würstchengasse" empfunden, bei der die Teckel frei bei Fuß an mit kleinen Würstchen befüllten Schalen vorbei gingen oder zwischen ihnen abgelegt wurden. Zum Abschluss der Vorführungen zeigten die Hunde ihr Apportiervermögen, indem sie die, dann allerdings leeren Schalen zu ihren Führern zurück brachten.

Der erste Vorsitzende der Gruppe Bernd Macke freute sich über die positive Rückmeldung der Besucher und das rege interesse an dem DTK- Stand. Auf diesem Wege konnten einige neue Teckelfreunde gewonnen werden.

 

Selbstverständlich konnte man zwischenzeitig auch andere Ausstellungen und Tiere bewundern, zum Beispiel eine große Katzenausstellung, einen Stand mit Greifvögeln, Aquaristik und Terraristik, Haustiere, Kleintiere und Nager.

Ganztägig wurde ein umfangreiches Schauprogramm und Vorführungen geboten. Ein Restaurant sorgte für das leibliche Wohl und Verkaufsstände mit Zubehör, Heilmittel und Tierernährung rundeten das Gesamtbild ab.
 

 

   Bauernmarkt und Familienfest

 
Zum fünften Mal hat die Bäckerei Justus am Sonntag den 11.09.2016 eingeladen. Nach dem Empfang eröffnete der Bauernmarkt mit verschiedenen Ausstellern aus Kunsthandwerk und Gewerbe. Line Dance und Zumba, Trachtengruppe und Teckelbesitzer, Samba und Modeschau, Kangatraining und Kinderbalett, sowie ein Auftritt der Roses Cheerleader trugen bis zum frühen Abend zur Unterhaltung der Gäste bei.
 
Wir von der Teckelgruppe Epe- Bramsche waren dort mit unserem Stand auf dem Bauernmarkt vertreten. Im Festzelt hatten wir zwei Vorführungen mit unseren Hunden und haben den Zuschauern gezeigt das Zusammenleben mit Mensch und Hund.
 
Amerikaner verziehren, Hüpfburg, Strohburg, Wasserspiele und Fahrzeugausstellung von der Feuerwehr. Brandschutzvorführungen mit Bekämpfung eines Fettbrandes oder live mit der Motorsäge gefertigte Holzskulpturen, sowie ein Kinderquadparcours fehlten ebenfalls nicht bei diesem alle zwei Jahre ausgerichteten Markt für die ganze Familie.
 
 
 
Bauernmarkt Grafeld
 
 
Lust auf einen Tag Landleben pur? Am Sonntag, 28. August  2016, fand in Grafeld bei Fürstenau die diesjährige Kreistierschau mit Bauernmarkt statt.
Um 10 Uhr begann auf dem Hof unter der Schirmherrschaft von Landrat der große Bauernmarkt mit Gewerbe- und Tierschau statt. Unter dem Motto „Menschen, Tier, Land erleben“ haben das Landvolk, die Landfrauen, die Landjugend und die Arbeitsgemeinschaft der Rindviehzuchtvereine dazu eingeladen, Landwirtschaft hautnah zu erleben.
 
Wer sich für Landtechnik begeistern kann, kam in Grafeld auch auf seine Kosten: Auf der großen Gewerbeausstellung mit 38 Aussteller konnten die aktuellsten Maschinen im Bereich der Landtechnik begutachtet werden.
Auf dem Bauermarkt boten über 30 Aussteller Kunsthandwerk, Schmuck und selbst hergestellte Leckereien wie Wurstwaren oder Eingemachtes an. In der Cafeteria der Landfrauen und der Kfd Grafeld warten selbstgemachteTorten.
Für die Kinder hat die Landjugend eine Strohburg aufgebaut, Jagdhornbläser, Vorführungen eine Voltigiergruppe und Hundevorführungen von der Teckelgruppe Epe- Bramsche rundeten das Programm ab.
 
  

Artländer Wild- und Fischtage im April 2016!

 

Bereits zum 4. Mal nahmen wir mit unserer Teckelgruppe Epe/Bramsche an den Artländer Wild- und Fischtagen teil, wo unsere Teckelvorführung längst zu den Atraktionen  gehört. Dabei absolvieren die Hunde Übungen, die auf ihre Intelligenz und Folgsamkeit schließen lassen,laufen durch Tunnel und sammeln sogar Hütchen ein. Das die Begriffe Jagd und Hund zusammengehören, konnten die Besucher auf dem Hof an diesem Wochenende ganz hautnah erleben. Das Aktionsprogramm beinhaltete außerdem die Präsentation anderer Hunderassen, eine Falknervorführung, Ponyspiele und Vorführungen der Irish Setter und einer Schäferin mit ihrem Border Collie und Laufenten. Auch unsere befreundete Foxterriergruppe war vertreten und zeigte mit ihren Hunden ihr Können. Das Frühlingswetter zeigte sich an diesem Wochenende sehr wechselhaft, doch die Besucher haben sich nicht davon abbringen lassen sich auf den Weg zu machen. Über 90 Aussteller präentierten dem interessierten Publikum ihre Waren, die alle mit dem Thema Wild und Fisch eng verbunden waren. Auch kulinarisch kam hier jeder auf seine Kosten.  An unserem Infostand wurden mit interessierten Hundeliebhabern fachliche Gespräche geführt, sowie das Vereinsleben unserer Gruppe vorgestellt. So konnten wir den einen oder anderen Liebhaber dieser Rasse mit unserem "Teckelfieber" anstecken und für uns gewinnen. Auch die angebotenen Flyer und Infohefte, wo der Teckel in seinen Rasseunterschieden beschrieben wird, wurden gerne angenommen. Die Präsentation unserer Teckelgruppe war für uns auf den Wild- und Fischtagen zum wiederholten Male ein voller Erfolg und zeigt uns wieder einmal, wie wichtig für einen Verein Öffentlichkeitsarbeit ist!


Erste Hilfe am Hund!

Am 02.11.2012 haben wir alle interessierten Hundefreunde zu einem Info-Abend in die Gaststätte Schlatsburg in Bramsche eingeladen. Ein Mitglied der Gruppe ist praktische Tierärztin aus Drebber, Sie vermittelte uns "Selbstvertrauen und die Handfestigkeit", um in besonderen Lebenslagen Hunden "Erste Hifle" leisten zu können. Denn auch wer keinen Hund besitzt, kann jeder Zeit in die Lage kommen, einem verletzten Tier helfen zu müssen. Der Abend war sehr gut besucht und für alle sehr informativ.

Bildergebnis für hund krank